Beratung: Wie die Apotheke Diabetikern hilft

Erst mal in die Apotheke: Pharmazeuten sind oft die ­ers­­ten Ansprechpartner bei Erkrankungen Erst mal in die Apotheke: Pharmazeuten sind oft die ­ers­­ten Ansprechpartner bei Erkrankungen — besonders wenn es

Diabetes: Fußpass hilft, Amputationen zu verhindern

Deutsche Diabetes Gesellschaft gibt einen „Fuß-Pass“ heraus Das diabetische Fußsyndrom ver­ursacht in Deutschland 40 000 Amputationen pro Jahr. Die Hälfte könnte durch Prävention und Therapien zumindest begrenzt oder verhindert werden. Davon

Diabetes: Manche nehmen’s mit Humor

Forscher zeigen, wie Humor und Diabetes zusammenhängen Wie Humor und Diabetes zusammenhängen, haben US-Forscher mithilfe eines Fragebogens zu unterschiedlichen Arten von Humor untersucht. Sie verglichen die Antworten von Diabetikern mit

Übergewicht: Ein dickes Problem

Forscher zeigen, dass es gute Gründe gibt, aufs Gewicht zu achten Ein guter Grund, aufs Gewicht zu achten: Menschen mit starkem Übergewicht erkranken mit einer sechsmal höheren Wahrscheinlichkeit an Typ-2-­Diabetes

Blutzucker: Schluss mit Piksen?

Blutzucker messen ohne Pikser soll bald möglich sein Zucker messen ohne ­Pikser, Blut und Teststreifen? Ein ­Berliner Start-up will das möglich machen. ­Werner Mäntele, Mitbegründer und Professor für Biophysik in

Bewegung: Ruhestand mit zu viel Ruhe

Eine Studie zeigt: Frauen weniger körperlich aktiv im Ruhestand Bloß nicht (mehr) bewegen: Im ­Ruhestand waren Frauen laut einer finnischen Studie viel weniger körperlich aktiv als zu Zeiten ihrer Berufstätigkeit.

Ballaststoffe:Schutz vor Diabetes Typ 2 durch Möhrchen und Co.

Eine Studie zeigt: Pflanzliche Kost kann vor Diabetes Typ 2 schützen Menschen mit einem hohen Anteil an pflanzlicher Kost in ihrer Ernährung erkranken seltener an Typ-2-Diabetes. Das zeigen ­Beobachtungsstudien mit

Atmung: Doppelt hilfreich für laute Schnarcher

Unruhige Nächte: Lautes Schnarchen kann ein Hinweis auf eine Atemstörung sein Ein Zungenschrittmacher kann nicht nur den Schlaf von Patienten verbessern, die unter nächtlichen Atemaussetzern (Schlafapnoe-Syndrom) leiden. Das Gerät, das

Schwangerschaft: Schwangere im Blick

Beobachtungsstudien zeigen ein höheres Risiko für Wochenbettdepression bei Frauen mit Schwangerschaftsdiabetes Frauen, die an einem Schwangerschaftsdiabetes erkranken, tragen vermutlich auch ein höheres Risiko für eine Wochenbettdepression. Das zeigte eine Auswertung