Aluminium im Deo: Weniger schädlich als angenommen

Eine Studie zeigt: Über schweißhemmende Mittel nimmt der Körper deutlich weniger Aluminium auf als bisher angenommen Über schweißhemmende Mittel (Antitranspirants) nimmt der Körper deutlich weniger Aluminium auf als bisher angenommen.

Geburt: Abwarten oder einleiten?

Was tun, wenn sich auch nach 41 abgeschlossenen Schwangerschaftswochen (SSW) nichts tut, das Baby nicht auf die Welt drängt? Eine Schwangerschaft dauert im Schnitt 40 Wochen. Doch was tun, wenn sich auch

Blutdruck: Heilsames Nickerchen

Kurz auf die Couch oder ins Bett — das tut dem Herzen gut Kurz auf die Couch oder ins Bett — das tut dem Herzen gut: In einer griechischen Studie

Beratung: Wie die Apotheke Diabetikern hilft

Erst mal in die Apotheke: Pharmazeuten sind oft die ­ers­­ten Ansprechpartner bei Erkrankungen Erst mal in die Apotheke: Pharmazeuten sind oft die ­ers­­ten Ansprechpartner bei Erkrankungen — besonders wenn es

Diabetes: Fußpass hilft, Amputationen zu verhindern

Deutsche Diabetes Gesellschaft gibt einen „Fuß-Pass“ heraus Das diabetische Fußsyndrom ver­ursacht in Deutschland 40 000 Amputationen pro Jahr. Die Hälfte könnte durch Prävention und Therapien zumindest begrenzt oder verhindert werden. Davon

Embolien: Verhüten mit geringerem Thrombose-Risiko

Seit 2018 warnt das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte vor einem erhöhten Risiko für venöse Thromboembolien Der Anteil der verordneten risiko­ärmeren Verhütungspillen mit dem Gestagen Levonorgestrel ist bei Frauen unter

Umfrage: Mehr Entlastung, weniger Stress

Um 39% stieg während der Corona-Krise der Anteil der Arbeitnehmer, die die Digitalisierung als Entlastung empfinden Digitalisierung und Homeoffice entlasten die Arbeitnehmer. Davon waren 35 Prozent der Erwerbstätigen vor der

Bewegung: Sport treiben zahlt sich aus

Sich bewegen: Hält fit und spart langfristig Geld Wer körperlich aktiv ist, verursacht geringere Kosten für das Gesundheitssystem. Aber auch die privaten Gesundheitsausgaben sinken wie beispielsweise für bestimmte Medikamente, Physiotherapie

SARS-CoV-2: So lüften Sie richtig

Bei SARS-CoV-2 ist es wichtig, Frischluft in Räume zu bekommen, um die Virenlast zu senken SARS-CoV-2-Viren können durch Aerosole, kleinste ausgeatmete Tröpfchen in der Luft, übertragen werden. Umso wichtiger ist

Unsere Gesundheits-Lieblinge im Dezember

Die Zeit der dunklen Tage beginnt. Draußen wird es kälter und ungemütlicher. Drinnen wird die Heizung immer höher gedreht. Diese Kombination gefällt unserem Immunsystem ganz und gar nicht. Husten, Schnupfen,