Ernährung: Lockdown für die Gesundheit

Corona-Zeit hat Auswirkungen auf Gesundheit von Eltern und Kindern

iStockphoto/m-imagephotography

Sie bewegen sich weniger, und sie nehmen zu: Die Corona-Zeit hat Aus­­wirkungen auf die Gesundheit von Eltern und Kindern. Das zeigt eine Studie des Else Kröner-Fresenius-Zentrums für Ernährungsmedizin an der Technischen Universität München. Vor allem zehn- bis 14-Jährige wurden bewegungsfauler und schwerer. Ihr Konsum von ungesunden süßen und salzigen Speisen nahm zu. Aber auch die Eltern wurden dicker als zuvor. Eine mögliche Erklärung: Etwa zwei Drittel der Väter und Mütter waren zumindest teilweise im Homeoffice.

27 %  der Eltern haben zugenommen

38 %  gaben an, dass sich ihr Kind durch die Pandemie weniger bewegt hat

9 % aller Kinder nahmen zu

Quelle: Forsa-Studie „Lebensstil und Ernährung in Corona-Zeiten“,
EKFZ für Ernährungsmedizin, TUM