Filtern nach:
Tags
Ernährung: Bewusster essen per App

Digitale Diäthelfer können hilfreich sein Wer protokolliert, was er isst, nimmt leichter ab. In einer Studie der Duke University (USA) mit 105 übergewichtigen Teilnehmern notierte ein Teil die tägliche Nahrung

Großes GIB & Gabi-Gewinnspiel im September/Oktober

So kannst Du gewinnen: Wenn du auf den Button klickst, öffnet sich unser Gewinnspiel-Formular. Du kannst bis zum 31.10.2019 teilnehmen. Füll einfach die Felder mit der richtigen Lösung und deiner

Hüftprothese: 25 Jahre

Viele Hüftprothesen halten jahrzehntelang 25 Jahre nach ihrem Einbau funktionieren die meisten künstlichen Gelenke noch immer. Bei Hüftprothesen sind es 58 Prozent, bei Knie­prothesen sogar 78 Prozent. Die Ergeb­nisse wurden

Apothekertipp: Abweichende Dosierungsangaben

An die Empfehlung der Gebrauchsinformation halten Das Problem: Abweichende DosierungsangabenWird Ihr gewohntes Tropfenpräparat aufgrund von Rabattverträgen gegen ein Mittel eines anderen Herstellers getauscht, können in der Gebrauchsinformation andere Dosierungsangaben stehen.

Realistische Blutdruckwerte

Vollautomatische Blutdruckmessung soll realistische Werte liefern Aufgeregte Patienten, bisweilen unkorrekt durchgeführte Messungen – wird der Blutdruck in der Arztpraxis ermittelt, sind die Werte mitunter verfälscht. In Kanada hat man dafür

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Schritte fürs Herz

Ausgedehnte Spaziergänge schützen das Herz Zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation 10 000 Schritte am Tag. Dass auch weniger schon viel bringt, zeigt ­eine Studie von Forschern aus Hawaii, ver­öffentlicht

Unsere Gesundheits-Lieblinge im September

Die Tage werden kühler, die Sonnenstunden seltener und die Luft wird rauer. Na und! Mit diesem Sortiment an Aktionsprodukten bieten Sie der ungemütlichen Jahreszeit ganz einfach die Stirn. Bereiten Sie

Zahnpflege: Erst die Seide, dann die Bürste

Eine gründliche Zahnhygiene sollte zum Morgenritual gehören Eine Studie der Mashhad-Univer­sität (Iran) hat gezeigt: Es ist effektiver, erst die Zwischenräume mit Zahnseide zu reinigen und dann die Zähne zu putzen.

Wechseljahre: Gebremste Wallungen

Akupunktur erleichtert offenbar den Wechsel Plötzlich ist die Haut ganz rot, Schweiß bricht aus – Hitzewallungen machen vielen Frauen in den Wechseljahren zu schaffen. Wie Wissenschaftler der Uni Kopenhagen (Dänemark)

Ernährung: Vitamin B12 tanken

Es gibt eine Vielzahl guter Quellen für Vitamin B12 Nicht nur Veganer, sondern auch alle Erwachsenen sollten mehr Vitamin B12 zu sich nehmen, rät die Deutsche Gesellschaft für Ernährung. Sie

Bluthochdruck: Mach mal blau!

Lecker und gesund: Heidelbeeren Für Menschen mit Bluthochdruck kann es sich offenbar lohnen, öfter mal „blau­zumachen“. Zu diesem Schluss kommen britische Forscher in The Journals of Gerontology: Die blauen Farbstoffe

Schlaf: Durchwachte Nacht

Morgens schlapp: Vielleicht liegt es an Arzneimitteln Manche Medikamente können Schlafstörungen begünstigen. Darauf macht die Apothekerkam­mer Niedersachsen aufmerksam. Häufig bereiten antriebssteigernde Antidepressiva, Appetithemmer oder fehldosierte Hormonpräparate Probleme. Bei Diabetes-Patienten können

Neurodermitis: Entzündete Haut durch Salz?

Forscher finden möglichen Zusammenhang zwischen Neurodermitis und Kochsalz in der Nahrung Zu viel Kochsalz in der Nahrung könnte eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Neurodermitis spielen, vermuten Forscher der

Körperform: Ein pfundiges Erbe

Zu viel Bauchfett geht aufs Herz Apfel- oder Birnenform? Wie sich Fett im Körper verteilt, bestimmen auch die Gene. Bislang ist aber kaum geklärt, welche. US-Forscher konnten nun 24 weitere

Makula-Degeneration: Das Erblinden stoppen

Bei der Makula-Degeneration wird der „Punkt des schärfsten Sehens“ geschädigt Ein neues Verfahren gegen die zur Erblindung führende Makula-Degeneration weckt Hoffnung. Britische ­Forscher setzten zwei Patienten ein aus Stammzellen gezüchtetes

Glück: Zufriedener als gedacht

Unser Befinden hängt nur wenig von äußeren Ereignissen ab Einschneidende negative Erlebnisse wie Arbeitslosigkeit haben langfristig nur geringen Einfluss auf die Gesamtzufriedenheit. Die Wirkung wird genauso überschätzt wie die positiver