Apotheker Dieter Kohlmann

GIB mir Unabhängigkeit

 

Ihr Entschluss mit dem Rauchen aufzuhören steht?
Sehr gut. Ein fester Wille ist die beste Basis für einen erfolgreichen Ausstieg aus dem Leben als Raucher. Warum es sich lohnt langfristig durchzuhalten und seiner eigenen Sucht den Kampf anzusagen, erklärt Ihnen Dieter Kohlmann aus der Neue-Apotheke in Neuhaus-Schierschnitz.

 

Die Gefahren des Rauchens

Diese Zahlen sprechen Bände: 90 % aller Lungenkrebserkrankungen gehen auf das Konto vom Zigarettenrauchen. Man geht davon aus, dass jährlich über 100.000 Menschen an den Folgen von Tabakkonsum sterben. Eine erschreckende Zahl. Was kaum ein Raucher weiß und wenn er es mal vernommen hat, dann verdrängt er es gerne: In den kleinen Glimmstängeln befinden sich 5.000 chemische Substanzen, von denen 90 % als potenziell krebserregend eingestuft werden. Rauchen schädigt so gut wie alle menschlichen Organe. Besonders in Mitleidenschaft gezogen werden die Lunge, Atemwege, das Herz-Kreislaufsystem, Immunsystem und die Haut. Die Sucht nach der nächsten Zigarette und die körperliche Abhängigkeit werden ausschließlich durch das Nikotin gesteuert. Ein hochgiftiges Nervengift, das in den Gehirnstoffwechsel eingreift und sehr schnell süchtig macht.

 

Anfangen mit dem Aufhören

Es gibt die unterschiedlichsten Wege, die Gier nach der nächsten Zigarette in den Griff zu bekommen. An erster Stelle steht dabei vor allem der feste Wille des Rauchers wirklich aufzuhören. Wenn die innere Einstellung stimmt, können auch die Methoden zur Nikotinentwöhnung greifen. Viele Raucher fürchten sich vor den typischen Entzugserscheinungen, wie Unruhe, gesteigerter Appetit, Schlafstörungen und Reizbarkeit – deshalb hören sie gar nicht erst mit dem Rauchen auf. Als Trost: Schon nach 7-10 Tagen sind die gröbsten Entzugserscheinungen vorbei. Und: Meist sind die Entzugs-Symptome auch deutlich schwächer als man erwartet.

 

Mit Unterstützung zum Erfolg

Viele Raucher versuchen auf eigene Faust, sich dauerhaft von den Zigaretten zu verabschieden. Die Rückfallquote ist bei diesem Modell jedoch recht hoch. Einige bevorzugen es, durch ein Rauchfrei-Gruppenprogramm mit therapeutischer Unterstützung, die Sucht in den Griff zu bekommen. Andere entscheiden sich für alternative Methoden, wie Akupunktur und Hypnose, um sich von der Qualmerei zu verabschieden. Ganz gleich, was man auch unternimmt, um sich von seinem Raucherstatus zu verabschieden – der Einsatz lohnt sich.

Gesundheitliche Verbesserungen nach dem Rauchstopp:

  • Durchatmen ohne Husten
  • Steigerung der körperlichen
  • Leistungsfähigkeit
  • Schönere Haut
  • Weißere Zähne
  • Risikominderung für Herz-Kreislauf-Erkrankungen,
    Atemwegserkrankungen und Krebs
  • Bessere Sauerstoffversorgung der Organe
  • Längere Lebenserwartung


Ihre GESUND-IST-BUNT-Apotheke hält weitere Möglichkeiten für Sie bereit, um Sie bei Ihrem Entschluss zu Unterstützen. Das Angebot reicht von Nikotinkaugummis über Nikotinpflaster bis hin zu Lutschtabletten. Kommen Sie zu einem Nichtraucher-Gespräch bei uns vorbei. Wir beraten und unterstützen Sie gerne bei Ihrem Entschluss, sich von der Nikotinsucht zu befreien.

Ich wünsche Ihnen ein gesundes neues Jahr und viel Durchhaltevermögen beim Umsetzen Ihrer guten Vorsätze.

Ihr Dieter Kohlmann aus der Neue-Apotheke